Hefeschmelz deluxe – Veganer „Käse“ zum überbacken

„Aber ohne Käse könnte ich nicht“, solche oder ähnliche Aussagen höre ich immer wieder, wenn meinem Gegenüber klar wird, dass ich vegan lebe. Und ich antworte dann immer, ja, stimmt, das ist mir damals auch nicht leicht gefallen. Damals, vor 5 Jahren, war mir klar, dass ich aus ethischen und ökologischen Gründen vegan leben möchte, da dies für mich die einzige logische Konsequenz aus den Informationen war, die ich bis dahin gesammelt hatte. Aber ich mochte doch so gerne Käsekuchen und vor allem dick mit Käse überbackene Nudelaufläufe… „Hefeschmelz deluxe – Veganer „Käse“ zum überbacken“ weiterlesen

Schnellster Couscous-Salat ohne Kochen mit Kichererbsen (vegan)

Ich liebe schnelle und unkomplizierte Rezepte, die dennoch lecker und befriedigend schmecken. Jetzt hab ich die schnellste und praktischste Variante für Couscoussalat entdeckt, ganz einfach und ohne Kochen. Nur alle Zutaten verrühren, über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und… fertig! Das einzige, worauf man achten sollte ist dass die Gurken und Tomaten schön saftig sind (sonst eventuell einen Schuss Wasser zugeben), damit der Couscous schön quellen kann. Man kann auch eine größere Menge (wie hier im Rezept angegeben) auf Vorrat zubereiten, und ihn mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Turboschneller Couscous-Salat ohne Kochen

Zutaten:

  • 500 g Couscous
  • 1/2 Salatgurke
  • 4 Tomaten
  • 1 Glas/Dose Kichererbsen
  • Einige Radieschen
  • Schwarze Oliven
  • 3 getrocknete Tomaten in Öl
  • 4 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Ras-el-Hanut (Gewürzmischung)
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • Salz
  1. Gurke, Tomaten, Radieschen und getrockete Tomaten in Stücke schneiden. Alle Zutaten vermengen.
  2. Den Salat zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Follow my blog with Bloglovin

Erdnuss-Sesam-Nudeln mit Chinakohl und Karotten

Peanut-Sesame-NoodlesZutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Vollkornspaghetti, nach Packungsanleitung in Salzwasser gekocht
  • 2 EL (Erdnuss-)Öl
  • 250 g Chinakohl, in Streifen geschnitten
  • 200 g Karotten, in Scheiben geschnitten
  • 1 EL Ingwer, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 150 ml vom Nudelwasser
  • 3 EL Erdnussmus
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL (schwarzer) Sesam
  1. Während die Nudeln kochen, in einer großen Pfanne Chinakohl bei starker Hitze mit Öl anbraten. Karotten zugeben, dann den Ingwer mit anschwitzen und schließlich den Knoblauch zufügen.
  2. Das Gemüse mit Nudelwasser ablöschen, Temperatur reduzieren und Sojasauce und Erdnussmus unterrühren und mit Chilipulver würzen. Nudeln unterheben und mit Sesamöl abschmecken.
  3. Mit Sesam bestreut servieren.

Schwarze-Johannisbeer-Muffins

Johannisbeer-Muffins

Für 12 Muffins:

  • 250 g Weizenmehl Type 812
  • 50 g Dinkel, fein gemahlen (oder Vollkornmehl)
  • 150 g Vanillezucker (selbst hergestellt aus hellem Rohrohrzucker und Vanilleschoten)
  • 3 TL gestr. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml (Raps-)Öl
  • 250 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja-Reis)
  • 110 g schwarze Johannisbeeren
  1. Die trockenen Zutaten verrühren, Öl und Pflanzenmilch zugeben und rühren, bis der Teig klümpchenfrei ist. Schließlich die Johannisbeeren unterheben.
  2. Teig in mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform verteilen und 25 Minuten bei 180°C backen (Stäbchenprobe).

Unkraut-Pesto

Ernten statt jäten stand heute auf dem Programm, da bin ich ganz pragmatisch. Und ich bin immer wieder begeistert, was der Garten einem ohne große Diskussion und ganz freiwillig zur Verfügung stellt, in diesem Fall einen Haufen Wildkräuter.

Unkraut-Pesto

Zutaten:

  • 1-2 Handvoll Wildkräuter (Sauerampfer, Giersch, Löwenzahnblätter, Brennessel, Pimpinelle)
  • 1 Stengel vom Schlangenknoblauch (alternativ: 1 Knoblauchzehe)
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Hefeflocken
  • Salz
  1. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne anrösten. Zusammen mit den übrigen Zutaten im Blitzhacker zu einem Pesto verarbeiten.
  2. Z.B. mit Gnocchi, weiteren gerösteten Sonnenblumenkernen, etwas Olivenöl und Gänseblümchenblüten anrichten.

Asiatische Wirsingnudeln mit Sesam

Hier eine Variante von diesem Rezept:

Wirsingpasta

  • 1-2 EL Sesam
  • 200 g Wirsing
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 250 g Dinkelvollkornspaghetti
  • Rapsöl
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Sojasoße
  • etwas Sesamöl
  1. Zuerst Sesam in einer Pfanne rösten, wieder herausnehmen. Wirsing und Karotten putzen, klein schneiden. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
  2. Wirsing und Karotten in Öl ca. 2 Minuten braten, dann Knoblauchwürfel zugeben, alles weiter unter rühren braten. Mit Brühe und Sojasauce ablöschen, Sesam dazugeben, die abgetropften Nudeln unterheben, mit Sesamöl und evtl. Sojasauce abschmecken.

Zwiebel-Reis-Sojafleisch aus dem Ofen

Hier ein ganz schnelles und einfaches Reisauflauf-Rezept.

Reis-Zwiebel-Sojafleisch

  • 75 g grobe Sojaschnetzel
  • 200 g / ml Parboiled Reis
  • 2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • ca. 200 g (braune) Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 600 ml Wasser
  • 250 ml Hafersahne
  • 1 EL Gemüsebrühpulver
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL getrocknete Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei)
  • Salz, Pfeffer

Alle Zutaten in einer Auflaufform vermengen, 40 Minuten bei 180 °C backen.

Pinke Pasta mit Mandelsauce

Pinke Pasta

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Nudeln (VK-Penne)
  • 1 rote Beete, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 80-100 g Mandelmus
  • 150-200 ml Wasser
  • Öl
  • Balsamicoessig
  • Salz, Pfeffer, Petersilie
  1. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Zwiebeln in Öl andünsten, Beetewürfel zugeben, braten, mit einem Schluck Wasser und etwas Essig angießen und Beete zugedeckt garen.
  2. Mandelmus mit Wasser verrühren, zu den Beete geben, andicken lassen. Nudeln zugeben und mit Salz, Pfeffer und Petrsilie abschmecken.

Nudeln mit Grünkohl, Karotten und Sesam

Hierfür hat mich dieses Rezept aus der Februarausgabe von Schrot & Korn inspiriert. Leider hatte ich nur noch 100 g Grünkohl im Garten (werde dieses Jahr mehr anpflanen müssen….), deshalb kamen noch Karotten rein:

Grünkohl-Karotten-Nudeln

  • 1 EL Sesam
  • 100  g Grünkohl
  • 2 Karotten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 200 g Dinkelvollkornspaghetti
  • Rapsöl
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Sojasoße
  • etwas Sesamöl
  1. Zuerst Sesam in einer Pfanne rösten, wieder herausnehmen. Grünkohl und Karotten putzen, klein schneiden. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen.
  2. Grünkohl und Karotten in Öl ca. 2 Minuten braten, dann Knoblauchwürfel zugeben, alles weiter unter rühren braten. Mit Brühe und Sojasauce ablöschen, Sesam dazugeben, die abgetropften Nudeln unterheben, mit Sesamöl und evtl. Sojasauce abschmecken.

Pasta mit roter Beete und Maronen

Rote Beete Pasta

Zutaten:

  • 250 g Gemelli, nach Packungsanweisung gekocht
  • 2 kleine rote Beete, mit einem Sparschäler in Streifen gehobelt
  • 1 kleine rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 Karotte, mit einem Sparschäler in Streifen gehobelt
  • 1 TL gelbe Senfkörner
  • ca. 80 ml Rotwein
  • ca. 100 ml Hafersahne
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 100 g Maronen (vakuumiert, nach Packungsanweisung gekocht)
  • 2 EL Meerrettich, geraspelt
  1. Zwiebeln und Senfkörner in Olivenöl andünsten, Beete- und Karottenstreifen zugeben, mitdünsten. Mit Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen. Hafersahne zugeben, Salzen und Pfeffern. Maronen grob hacken und dazu geben.
  2. Nudeln zur Sauce geben, unterheben. Mit Meerretttich servieren.