Hefeschmelz deluxe – Veganer „Käse“ zum überbacken

„Aber ohne Käse könnte ich nicht“, solche oder ähnliche Aussagen höre ich immer wieder, wenn meinem Gegenüber klar wird, dass ich vegan lebe. Und ich antworte dann immer, ja, stimmt, das ist mir damals auch nicht leicht gefallen. Damals, vor 5 Jahren, war mir klar, dass ich aus ethischen und ökologischen Gründen vegan leben möchte, da dies für mich die einzige logische Konsequenz aus den Informationen war, die ich bis dahin gesammelt hatte. Aber ich mochte doch so gerne Käsekuchen und vor allem dick mit Käse überbackene Nudelaufläufe… „Hefeschmelz deluxe – Veganer „Käse“ zum überbacken“ weiterlesen

Advertisements

Grundrezept: Tofu-Cashew-Ricotta

Ein Grundrezept. Eignet sich super für Lasagne, als Nudelfüllung und als Aufstrich könnte ich’s mir auch gut vorstellen.

Mangoldlasagne mit Tofu-Cashew-Ricotta und Hefeschmelz

  • 200 g Naturtofu
  • 2-3 EL Cashewbruch
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • Blätter von 2 Zweigen Basilikum
  • Salz

Tofu-Cashew-Ricotta

  1. Basilikum und Cashews im Blitzzerkleinerer mahlen.
  2. Die restlichen Zutaten zugeben und mixen.

Grundrezept: Dinkelvollkornnudel mit Hartweizen

Nudelteig in Frischhaltefolie

  • 100 g Dinkel, frisch gemahlen
  • 100 g Hartweizengrieß (fein, gibt es z.B. im italienischen Feinkosthandel)
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • ca. 75 ml Wasser
  1. Alle Zutaten 10 Minuten mit der Hand verkneten, der Teig ist dann noch leicht feucht, klebt aber nicht mehr.
  2. In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Dann zu Nudeln verarbeiten.

Dinkelvollkornnudel Grundrezept

Hier ein Rezept für vegane Vollkornnudeln:

  • 150 g frisch gemahlener Dinkel
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 50-60 ml lauwarmes Leitungswasser

Vollkornnudelteig

  1. Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, Salz und Öl in eine Kuhle in der Mitte füllen, etwas Wasser zugeben und von der Mitte her mit dem Mehl verrühren. Nach und nach das ganze Wasser einkneten. Den Teig ca. 10 Minuten ordentlich kneten, er ist dann nicht mehr klebrig.
  2. Teig zu einer Kugel formen und in Frischaltefolie wickeln. Darin mehrere Stunden ruhen lassen (Zimmertemperatur).
  3. Dann Teig ausrollen oder mit einer Nudelmaschine gewünschte Pasta formen.