1 Woche Clean Eating & vegan – Tag 5

Clean Eating Vegan Kokos-Kefir mit Quinoa und Obst

Freitag, und schon 5 Tage nur clean gegessen! Auch wenn ich Versuchungen ausgesetzt war und es nach wie vor mit den 5-6 Mahlzeiten noch nicht recht klappen will. Obwohl das ja wirklich seinen Sinn hat. Und langsam habe ich das Gefühl, dass es etwas leichter wird.

Nun mein Tag im Einzelnen:

Morgens gab es mal wieder Roggen-Vollkorn-Brot mit Cashewmus. Könnte kreativer sein, aber ich mag einfach Brot. Und Marmelade und Margarine fallen ja bei Clean Eating weg. Ersteres wegen dem Zucker und letzteres wegen der starken Verarbeitung.

Der Zwischensnack ist irgendwie untergegangen. Dann gab es mittags den Rest vom Kokos-Kefir mit gepopptem Quinoa und Obst-Mandel-Topping. Alles ungesüßt. Irgendwie nicht so 100%ig mein Fall, aber was Neues probiert.

Clean Eating Vegan Kokos-Kefir mit Quinoa und Obst

Nachmittags ging es dann weiter mit Nüssen und Obst als Snack, sowie einer Tasse schwarzem Kaffee. Abends gab es dann Nudeln aus roten Linsen mit Rucola-Pesto, Tomaten und Zucchini.

Clean Eating vegan Linsennudeln mit Rucola-Pesto

Als Betthupferl noch ein Kakao ohne Zucker mit Soja-Reis-Drink. Gute Nacht.

Aber bevor ich mich auf’s Ohr lege, schaue ich noch bei  Svenja von freiveganlife, bei Saskia von Sasisraaainbowlife und  bei Kerstin von littlenecklessmonster_food vorbei.

Außerdem habe ich eine Pinterest-Pinnwand für unsere Blogparade erstellt. Dann kann man ganz schnell sehen, was es die letzten Tage so alles gab. Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen, oder?

2 thoughts on “1 Woche Clean Eating & vegan – Tag 5

  1. Hey. Der Tag sieht total lecker aus 🙂 Gefällt mir sehr gut und ich habe die gleichen Erfahrungen wie du. Das 5 – 6 Mahlzeiten essen hat Sinn und ich schaffe es selbst auch noch nicht ganz… Heute hatte ich einen Smoothie zum Frühstück, Mittagessen nachmittags nochmal eine Banane und Abendbrot. Nach dem Abendbrot war ich pappsatt und 20 Minuten kam der Hunger mit leichter Übelkeit, als hätte ich nichts gegessen… Ich denke wir beide können vielleicht ruhig mehr Obst und Gemüsesnacks einbauen 😀
    Wie wäre es wenn du dir statt Marmelade Erdbeeren pürrierst? Ohne Wasser, damit es dicklich bleibt.

    Wie sieht dein Plan nach den 7 Tagen aus? Weißt du schon ob du dich danach weiter clean ernähren möchtest?

    LG Svenja

    1. Freut mich, dass ich nicht alleine bin 🙂
      Das mit den Erdbeeren dachte ich auch schon und drunter Kokosöl oder so. Gute Idee.
      Das Fazit und wie es weiter geht hebe ich mir für Sonntag auf *Spannung* . Und bei dir?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s