BBQ-Linsen-Burger mit Tofu-„Bacon“

Einen Fleischwolf haben wir – kurioser Weise – erst seit wir vegan sind. Er ist sehr praktisch, z. B. für Falafel, die ja auch aus ungekochten Kichererbsen hergestellt werden. Diese Burger werden nach dem selben Prinzip zubereitet, also ohne Vorkochen.

Für 6-8 Burger-Pattys:

  • 275 g Berglinsen
  • 125 g Gluten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL dunkles Miso („Aka miso“)
  • 1-2 TL gemischte Kräuter
  • 1-2 EL Sojasauce
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Pfeffer

außerdem:

  • 6 Burgerbrötchen
  • 6 dünne Scheiben Räuchertofu (z. B. von Veggie Life, milderen Räuchertofu würde ich noch nachwürzen mit Rauchsalz, Salz und/oder Pfeffer)
  • Öl
  • Tomaten in Scheiben, Salatblätter, Senf, Ketchup…
  1. Linsen über Nacht in Wasser quellen lassen.
  2. Abtropfen und abspülen. Zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch durch einen Fleischwolf drehen. Mit den restlichen Zutaten verkneten. Daraus 6 Bratinge formen. Zuerst 15 Minuten indirekt grillen, dann noch direkt grillen, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben.
  3. Räuchertofuscheiben mit Öl beträufeln, grillen. Brötchen kurz toasten.
  4. Nach Belieben anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s