Mangold-Curry mit braunen Kichererbsen & Vollkorn-Naan-Brot

Um die braunen Kichererbsen bin ich schon mehrmals im Asialaden rumgestrichen, ohne sie zu kaufen. Bis jetzt… Braune Kichererbsen sind nicht nur braun, sondern auch kleiner und aromatischer als ihre gelben Kollegen. Und Herr Beetroot hat mir daraus ein Curry gekocht nebst VK-Naan:

Mangold-Curry

Zutaten für das Curry:

  • 250g gekochte braune Kichererbsen
  • 2 Winterheckezwiebeln, fein geschnitten (alternativ 2 Frühlingszwiebeln)
  • 20 Blätter Mangold, Stiele fein geschnitten, Blätter grob geschnitten
  • 5 Tomaten, klein gewürfelt
  • Walnussgroßes Stück Ingwer, fein gehackt
  • 1 TL Chilipulver
  • Samen aus 3 Kardamom Kapseln
  • 1 TL Koriandersamen
  • Messerspitze Asafoetida
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 Zimtstange
  • 1/2 TL Garam Masala

Braune Kichererbsen

…. für das Naan:

  • 200g Vollkorndinkelmehl
  • 5 EL Sojajoghurt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze Natron
  • eine Prise Zucker
  • etwas Wasser
  • Öl
  • 1 TL Schwarzkümmelsamen

Vollkorn-Naan

Und so geht’s:

  1. Zutaten für das Naan außer Öl und Schwarzkümmel zu einem weichen aber nicht klebrigen Teig verarbeiten, 5 Minuten kneten, leicht einölen und ruhen lassen.
  2. Koriander und Kardamom mörsern. Öl im Topf auf mittlere Hitze erhitzen, die Zimtstange darin 1 Minute braten. Hitze etwas reduzieren, Zwiebel, Ingwer, Mangoldstiele, Koriander, Kardamom, Asafoetida und Chili zugeben und 2 Minuten braten.
  3. Tomaten und Kurkuma zugeben und salzen. Mangoldblätter zugeben. 100 ml Wasser zugeben. Die Kichererbsen hineingeben, aufkochen und bei niedriger Hitze halb zugedeckt 20 Minuten köcheln.
  4. Naan Teig in 4 Teile teilen. Mit etwas Öl beträufeln. Die Schwarzkümmelsamen darauf verteilen. Zu flachen Fladen formen. Im vorgeheizten Backofen (220 °C) in ca. 10 Minuten backen bis sie leicht gebräunt sind.
  5. Curry mit Garam Masala würzen und mit Salz abschmecken.
Advertisements

2 Gedanken zu „Mangold-Curry mit braunen Kichererbsen & Vollkorn-Naan-Brot

  1. Das sieht super aus! Ich habe grade letztens auch ein Rezept für ein Kichererbsencurry gepostet, nächstes Mal mache ich definitiv dein Naan-Brot dazu! Danke für die Inspiration. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s